Welcome to the site of the Caravan - for the rights of refugees and migrants. We are a nationwide network made up of refugees, migrants and antiracist groups. Read more about us. Lisez d'information de nous. Lesen Sie über uns.

Report und Überblick von dem internen Refugee-Treffen am 16.09.2016 in Lutherstadt Witteneberg

Der generelle Schwerpunkt des internen Flüchtlingstreffen am 16.September 2016 fokussierte darauf, wie die für die Angelegenheiten der Refugees verantwortlichen Autoritäten diese im Landkreis Wittenberg behandeln.

The Report and Overview of Refugee's Internal Meeting in Lutherstadt Wittenberg

The general emphasis of refugee’s internal meeting on 16.09.2016 focuses on how the responsible authority in charge of refugee’s affairs treats them in the local government of Lutherstadt Wittenberg.

25 Jahre nach dem Pogrom in Hoyerswerda: Rassistische Menschenjagd in Bautzen

Pressemitteilung der Antirassistischen Initiative zum Download - 17.09.2016 - Berlin
25 Jahre nach dem Pogrom in Hoyerswerda und 35 Kilometer von Hoyerswerda entfernt:
Rassistische Menschenjagd in Bautzen - Lokalpresse, Polizei und Stadt Bautzen machen aus Opfern Täter

Feuerzeugrest war nicht in der Zelle Nr. 5 ! Oury Jalloh kann das Feuer gar nicht selbst entzündet haben!

Pressemitteilung der Initiative in Gedenken am Oury Jalloh vom 5. August 2016

Feuerzeugrest war nicht in der Zelle Nr. 5 !
Staatsanwaltschaft Dessau ermittelt mit den neuen Brandversuchen „ergebnisoffen“ an der zentralen Frage nach den Täter*innen vorbei
English

Oury Jalloh kann das Feuer gar nicht selbst entzündet haben!

Call For Break Deportation - Refugee Camps Visit: Campaign for Political Self-Organisation of Refugees in Thueringen - Germany


Hello!
Currently, many people come to Germany. We claim to welcome all of them as symbolised by the prevalent "Refugees Welcome". According to German law, however, not all of those who flee their countries because of persecution, war, destruction or escaping disaster, for better living and for freedom of movement or other reasons are allowed to stay. They are being subjected to deportation intimidation, mental and psychological torture and racial discrimination. The reasons for their flight are not acknowledged and they are criminalised. In recent months, their legal situation has even worsened as a result of the tightened and toughened asylum laws that has rendered international protection in Germany meaningless. The list of the ever expanding so-called 'safe countries' of origin has been extended with the result that more groups of asylum seekers are threatened with deportations. Currently, these deportations are being carried out without warning, in the most inhume way imaginable.

Solidarität statt Paternalismus

Kommentar von Sunny Omwenyeke
Die meisten kritischen linken Stimmen, die traditionell Flüchtlinge unterstützen, sind still geworden. Sie haben sich von der Willkommenskultur einsaugen lassen und waren zu einem Teil davon geworden. Daran änderten sie auch dann nichts, als die Regierung neue Gesetze beschloss, um Flüchtlinge ohne Ankündigung oder auch bei laufender medizinischer Behandlung oder schwerer psychischer Erkrankung abschieben zu können.

Flüchtlingstreffen in Lutherstadt Wittenberg am 16.09.2016

Wir Flüchtlinge aus Lutherstadt Wittenberg werden unsere interne Sitzung halten, um folgendes zu erörtern:

Wie die Ausländerbehörde und der Fachdienst Rechts Wittenberg das Deutsches Recht missbraucht, um uns unsere Rechte zu verweigern.

Refugee's Internal Meeting on the 16.09.2016 in Lutherstadt Wittenberg

We refugees from Lutherstadt Wittenberg are going to hold our internal meeting to discuss the following:

How the Foreign Office and the specialized Service of Law in Lutherstadt Wittenberg abuse the German Foreign Laws in an attempt to deny us our legal rights.

Réunion interne des réfugiés le 16.09.2016 à Lutherstadt Wittenberg

Nous, les réfugiés de Wittenberg allons tenir notre réunion interne, pour discuter de ce qui suit:

comment l'Office d'étrangère et le Service spécialisé de droit à Lutherstadt Wittenberg abusent des lois d'étrangères allemandes, en vue de nous priver de nos droits légaux.

Sei realistisch, versuch das Unmögliche! Über das Treffen der politischen Gemeinschaft der Flüchlinge und Migrant_innen in HH

Erste Mitteilung eines Flüchtlingsaktivisten aus Bremen über das Treffen der politischen Gemeinschaft der Flüchtlinge und Migrant_innen in Hamburg, 18. August 2016
http://thevoiceforum.org/node/4229

Sei realistisch, versuche das Unmögliche!

Syndicate content