No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

attached only

this document will be attached only

Stoppt die Massenabschiebung nach Guinea

2006-06-16 12:00:00 to 2006-06-16 14:00:00
description:

Demonstration, Freitag 16. Juni 2006
12 Uhr, Hauptbahnhof Bremen

Flugblatt // Plakat

Zahlreiche Flüchtlinge sollen nach dem Willen der Bremer Ausländerbehörde in das westafrikanische Guinea abgeschoben werden. Ein schreckliches Schicksal für die Betroffenen: bemerkenswert ist in diesem Fall jedoch die Tatsache, dass fast alle Flüchtlinge, die Bremen nach Guinea abgeschoben werden sollen, aus dem Nachbarland Sierra Leone kommen.

Location:
Bremen Hauptbahnhof

Prozess gegen die Einweisung eines Flüchtlings in die Zentrale Abschiebestelle Halberstadt

description:

Erster Prozesstag skandalös verlaufen, Übersetzung völlig unzureichend - Befangenheitsantrag gegen Richter J. abgelehnt

Seit März 2002 verpflichtet eine Wohnsitzauflage den Flüchtling Herrn T. dazu, in der Zentralen Abschiebestelle in Halberstadt zu leben. Diese befindet sich zusammen mit der ZASt (Zentrale Anlaufstelle für neu angekommene Flüchtlinge) auf einem ehemaligen Kasernengelände 7 km außerhalb von Halberstadt. Hierhin werden von den Landkreisen abgelehnte Asylbewerber eingewiesen, die nicht
abgeschoben werden können. Psychischer Druck und soziale Ausgrenzung sollen die Flüchtlinge zur Ausreise bringen. Mit der Einweisung verlieren sie die sozialen Kontakte, die sie sich an ihren bisherigen Aufenthaltsorten aufgebaut hatten. Sie erhalten kein Geld und dürfen nicht arbeiten. Duldungen werden ihnen meist nur für ein bis zwei Tage, maximal für zwei Wochen ausgestellt. Die Unterbringung in der Abschiebestelle ist zeitlich nicht begrenzt. Psychische Schäden sind häufig die Folge dieser
Lebensbedingungen, so auch im Falle von Herrn T.

Taxonomy upgrade extras: 

Pages

Subscribe to RSS - attached only

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate