You are here

Hört auf, uns unsere Rechte im Namen von Kooperation zu verweigern!

Wir, die Flüchtlingsinitiative Möhlau/Wittenberg, informieren die Verwaltungsautorität und die politische Autorität des Landkreises Wittenberg, dass fast 30 Flüchtlinge, die in Möhlau leben müssen, korrekte Identitätsnachweise geliefert haben, wie von der Ausländerbehörde in Gräfenhainichen gefordert. Diese Identitätsnachweise können ein Reisepass, eine Geburtsurkunde oder Geburtsregistrierung und liegen der Ausländerbehörde schon seit Monaten oder Jahren vor.

Insofern haben wir kooperiert, wie von der Ausländerbehörde verlangt, trotz der Gefahr, der wir uns gegenüber sahen in den Ländern, in denen wir zuletzt gelebt haben wie z.B. politische und religiöse Verfolgung etc.

Aus diesem Grund fordern wir von der Ausländerbehörde Wittenberg wahre und richtige Informationen an die politisch Zuständigen des Landkreises Wittenberg zu geben bezüglich unserer Mitarbeit in der Identitätsfeststellung. Und hört auf, uns unsere Rechte und Freiheit zu verweigern! Wir dürfen nicht arbeiten, nicht das Bundesland oder den Landkreis verlassen, wir können nicht weiter zur Schule gehen und können keine Ausbildung machen und so weiter.

Wir fordern unsere Freiheit jetzt ein.

Wir wollen eine Perspektive jetzt.

Stoppt die Deportationen jetzt!

Schutz allen Flüchtlingen

Karawane - für die Rechte von Flüchtlingen und MigrantInnen - Wittenberg
Flüchtlingsinitiative Möhlau Wittenberg
The voice Wittenberg
C/o Raguhner str.99
07691 Möhlau
Tel: +491746610679
e-mail: fluchtmohlau@googlemail.com
http:refugeeinitiativewittenberg.blogspot.com

Bankverbindung: Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer: 4030780800
Bankleitzahl: 43060967
GLS Gemeinschaftsbank eG Stichwort: flüchtwittenberg
Unterstützt den Kampf!

Language: 
Campaign: