No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Einladung zur Info- und Mobilisierungsveranstaltung in Nürnberg für das Karawane-Festival vom 4. bis zum 6. Juni in Jena

Thursday, March 25, 2010 - 19:00 to 21:00

Einladungsflyer für NBG zum Download

Osaren Igbinoba hat in Thüringen das The VOICE Refugee Forum gegründet. Unter ihrem Motto “Wir sind hier, weil ihr unsere Länder zerstört” kämpft die Organisation seit über zehn Jahren gegen rassistische Sondergesetze, gegen Abschiebungen und die Isolierung und Entrechtung von Flüchtlingen.

In diesem Jahr richtet The VOICE zusammen mit dem Flüchtlingsnetzwerk Karawane ein großes Festival aus. Damit soll der toten Füchtlinge gedacht werden, die auf dem Weg nach Europa
ihr Leben ließen. Osaren Igbinoba berichtet über die Vorbereitungen für das Karawane-Festival 2010.

>davor film: "recolonize cologne” | D 2005 | ca. 45 min.
Was macht der Kaiser von Kamerun in Köln? Und warum verteilt er globale Pässe? Der Film von KANAK TV verlinkt die deutsche Kolonialgeschichte in Kamerun mit dem Kampf um globale Bewegungsfreiheit.

am donnerstag, 25. märz ab 20 uhr in der desi, brückenstraße 23 in Nürnberg

The VOICE Refugee Forum ruft im Namen der Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen auf zu Präsentationen und Performances von Widerstandskunst, die sich mit der Lebenssituation und den politischen Kämpfen von Flüchtlingen und MigrantInnen in Deutschland auseinandersetzt.
Zusammen mit antirassistischen, kulturellen und politischen Initiativen wollen wir auf einem Festival die Möglichkeit zu Diskussionen und Erfahrungsaustausch schaffen.Wir wollen Lesungen, (Straßen-)theater, Livemusik, traditionelle afrikanische Trommeln, Tanz, Maskentanz, Lieder zusammenbringen, um den Opfern der Festung Europa Tribut zu zollen.

Mit Filmen, Kunst- und Fotoausstellungen und vielemmehr wollen wir die Vielfalt der TeilnehmerInnen aus Europa, Afrika und anderen Teilen derWelt widerspiegeln. Ideen sind uns willkommen und werden ins Programm aufgenommen.

Die Hauptattraktion des Ereignisses werden Maskenparaden sein, eine traditionelle Ausdrucksform in Afrika mit subtiler und verborgener Bedeutung. Sie werden begleitet von anderen Kunstdarbietungen und Performances, von Initiativen verschiedener Flüchtlings- und Migranten-Communities.

Mit unserer Geschichte und der Würde unserer Ahnen werden die Masken aus unseren diversen Ländern kommen.
Sie werden unsere Geschichte in unseren eigenen Worten erzählen, sie werden den Kolonisatoren Fragen stellen und uns dabei helfen, die Grundlagen unser Menschlichkeit – Solidarität, Mitleid und Menschenwürde – geltend zumachen und wiederzugewinnen. Mit dem Maskenzug wollen wir mitten in Europa ein Denkmal errichten für den Tod tausender Flüchtlinge und MigrantInnen an den immer tödlicher werdenden Grenzen der Europäischen Union.

zeigen wir das ganze System kolonialen Unrechts auf! entdecken wir unsere gemeinsamen Möglichkeiten! schaffen wir einen Ort ohne Rassismus, Sexismus und Diskrimierung, an dem jeder für den anderen sorgt!
schaffen wir eine Bastion der Menschlichkeit und Solidarität!

kontakt: Osaren Igbinoba | 0176 / 24568988
> thevoiceforum@emdash.org | daskarawanefest-jena2010@gmx.de
> http://thevoiceforum.org | http://thecaravan.org

Das Festival wird von privaten SpenderInnen und Teilnahmegebühren
finanziert. Wir bitten deshalb um Spenden. spendenkonto: Förderverein
The VOICE e. V. | Konto 127 829 | Sparkasse Göttingen | BLZ 260 500 01

NB.
PLEASE NOTE THAT THE EVENT IS ON THURSDY, 25TH OF MARCH 2010 IN NÜRNBERG (NOT 23.03.10 as printed on Flyer A5_NBG.qxd_Layout 1.pdf)

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate