You are here

FREIHEIT FÜR Önder Dolutas

Saturday, June 21, 2008 - 12:00 to 15:00
description:

Schluß mit der Auslieferungshaft für türkisch-kurdishe Oppositionelle!

Am Freitag dem 23. Mai 2008 wurde Önder Dolutas am Flughafen Frankfurt-Hahn wegen eines Auslieferungsgesuches des türkischen Staates über Interpol in Haft genommen und sitzt seitdem in Auslieferungshaft.

Önder Dolutas wurde in Abwesenheit zu 12,5 Jahren Haft wegen angeblichem „Terrorismus“ verurteilt. Dieses Urteil wurde wegen „unter Folter aufgenommenen Aussagen“ mittlerweile durch höhere Instanzen (Revisionsgericht in Ankara) aufgehoben, es wird neu verhandelt. Aufgrund linkspolitischer Aktivitäten während seiner Studienzeit an der Universität in Istanbul wurde er in der Türkei mehrfach verhaftet und gefoltert

Er flüchtete vor einigen Jahren nach England und besitzt heute die britische Staatsbürgerschaft.

Auch dort wurde das Urteil für nicht rechtens erklärt.

Trotzdem droht dem Aktivisten der ATIK (Konföderation der Arbeiter aus der Türkei in Europa) eine mögliche Auslieferungshaft, die erneut Inhaftierung und mögliche Folter bedeuten würde.

Önder Dolutas ist kein Einzelfall. In den letzten Monaten kam es in mehreren Fällen zu Festnahmen politischer Flüchtlinge aufgrund von Anschuldigungen türkischer Behörden, die bisher allesamt niedergeschlagen wurden. Dennoch mussten die Beschuldigten Wochen und Monate in Auslieferungshaft verbringen.

In mehreren Fällen ist noch nicht entschieden und die Gefahr der Auslieferung aktuell gegeben

Wir protestieren gegen die Praxis der hiesigen Behörden und fordern ein Ende der Kooperation mit dem Regime in Ankara, das für Kriegspolitik und systematische Menschenrechtsverletzungen steht.

Keine Abschiebungen und Auslieferungen an die Türkei!
Freiheit für alle politischen Gefangenen!

Kundgebung: 21. 06. 2008 . 12 Uhr

Königstraße - Duisburg

Duisburger Netzwerk gegen Rechts
Rote Hilfe OG Duisburg, ATIF, AGIF
Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen

Location:
Königstraße - Duisburg
Local group: