No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

NRW

Remscheid - Pressekonferenz für ein Ende der Anwesenheitskontrollen und die Abschaffung der Überwachungskameras

2009-03-17 09:00:00 to 2009-03-17 11:00:00
description:

Pressekonferenz am 17. März 2009, 10:00 Uhr

im Jakobus Haus, Hackenbergerstraße 6, Remscheid Lennep

Wir wollen selbstbestimmt Leben

Location:
Jakobus Haus, Hackenbergerstraße 6, Remscheid Lennep

Duisburg - Solidaritätskundgebung gegen die erneuten Verhaftfungen in der Türkei

2009-03-13 17:00:00 to 2009-03-13 18:00:00
description:

In den letzten Tagen wurden in der Türkei bei landesweiten Razzien über 50 Menschen festgenommen und Räumlichkeiten zahlreicher linker Vereine, Redaktionen und Gewerkschaften durchsucht. Das Regime wirft den Festgenommenen vor, der in der Türkei verbotenen MLKP anzugehören oder diese zu unterstützen.

Location:
Duisburg - Lebensretterbrunnen

Für ein gesichertes und dauerhaftes Aufenthaltsrecht für Herrn Aboubakar Wan

Verteidigt das Recht des Voice-Mitglieds
und Flüchtlings aus Sierra Leone Aboubakar Wan.
Schickt Protestbriefe. Musterfaxe.

Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen
Sektion Nord / Koordinationskreis Hamburg
Tel: 0049-(0)40-43 18 90 37 * Fax: 0049-(0)40-43 18 90 38
C/o Brigittenstraße 5, 20359 Hamburg
mail: free2move{ät}nadir.org / www.thecaravan.org

An: Verwaltungsgericht Gera
Hainstr. 21, 07545 Gera

Language: 
Local group: 

Teilerfolg für die Flüchtlinge in Remscheid

Pressemitteilung, 26. Februar 2009
KARAWANE für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen
Büro Wuppertal

+ Lockerung der Anwesenheitspflicht
+ Einstellung der Gutscheine
+ Quartalsweise Ausgabe der Krankenscheine
+ Fortbestehen der Überwachungskameras
+ Fortsetzung der Selbstorganisation von Flüchtlingen in Remscheid

Language: 
Campaign: 
Local group: 

Remscheid - Reaktionen auf den offenen Brief der Flüchtlinge

  • Anwesenheitskontrollen und Schikanen bleiben bestehen
  • Reaktionen der Stadt Remscheid
  • Ankündigung Pressekonferenz 17. März 2009 in Remscheid

Pressemitteilung, 25. Februar 2009
KARAWANE für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen
Büro Wuppertal

Language: 
Campaign: 
Local group: 

Wuppertal - Konzert und Party der KARAWANE

2009-02-21 19:00:00 to 2009-02-21 22:59:00
description:

KARAWANE Party mit Simple tings (live Reggae)
und interkontinentale Musik zum Tanzen

21. Februar 2009 ab 20:00Uhr

im AZ Wuppertal, Markomannenstr. 3

Location:
AZ Wuppertal, Markomannenstr. 3, 42105 Wuppertal

İstanbul’dan Amed’e Kayıp Yakınları Haykırıyor!

Toplu Mezarlar, Botaş Kuyuları açılsın!

Kaybedenler, katledenler yargılansın!

Oturma Eylemine Çağrı

ICAD, Türkiye ve Kürdistan’da yeniden başlayan Cumartesi eylemlerini selamlamak ve kayıp yakınlarını desteklemek amacıyla oturma eylemi düzenliyor.

Language: 
Campaign: 
Local group: 

Solidaritätsaktion mit den Angehörigen der Verschwundenen in der Türkei und Kurdistan

2009-02-21 12:00:00
description:

Aufruf der Angehörigen von Verschwundenen von Istanbul bis Amed:

Öffnung der Massengräber!

Verurteilung der Verantwortlichen!

Aufruf zur Solidaritätsaktion mit den Angehörigen der Verschwundenen in der Türkei und Kurdistan

Location:
KATHARINERSTR. (gegenüber vom Dortmunder Hauptbahnhof)

Stadt Remscheid hat erstes Versprechen nicht erfüllt

„Wir sind keine Gefangenen – wir fordern die sofortige Abschaffung der Videoüberwachung und der Anwesenheitskontrollen“. (Texts in deutsch, englisch und french.)

+ Hintergrund zum offenen Brief
+ Inhalt offener Brief der Flüchtlinge
+ Sozialdezernent Mast-Weisz will in KW 6 Flüchtlinge einladen
+ Die Ausgrenzung von Flüchtlingen in Remscheid ist nicht neu
+ Textauswahl über Remscheid

Language: 
Campaign: 
Local group: 

Duisburg - Informationsveranstaltung zum rassistischen Mord an Oury Jalloh

2009-01-28 18:00:00 to 2009-01-28 20:00:00
description:

Wann: 28.01.2009
Wo: Duisburg, Marientor 4-8

Location:
Duisburg, Marientor 4 - 8

Pages

Subscribe to RSS - NRW

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate