You are here

Newroz 2006

Allgemeine Informationen über das politische und soziale Leben in Kurdistan aus dem
Bericht der Menschenrechtsdelegation des Europaparlamentariers Tobias Pflüger
und Aufruf zur Newrozdelegation 2006

Newroz

… ein „neuer Tag“

… ein Feiertag: Am 21. März feiert das kurdische Volk Newroz als Fest des Frühlings und des Widerstandes gegen Unterdrückung und Verfolgung.

…ein Trauertag: Immer wieder werden Newrozfeierlichkeiten verboten, Teilnehmer sowie Veranstalter verhaftet und verfolgt. Angriffe durch türkische Sicherheitskräfte und Nationalisten mit manchmal Dutzenden Toten und Hunderten Verletzten gehören ebenfalls zur traurigen Realität.

… eine Grundlage: Die Haltung des türkischen Staates anlässlich Newroz ist ein Abbild seiner Herangehensweise an die kurdische Frage, das zentrale Problem der Türkei, und damit ein Barometer für die erforderliche Demokratisierung des Landes. Diese bildet somit auch die Basis des angestrebten EU- Beitritts der Türkei.

… eine Realität: Von einer Lösung der kurdischen Frage ist die Türkei jedoch noch weit entfernt. Trotz der wiederholten Deklarationen und Waffenstillstände der kurdischen Seite für eine politische Lösung verweigern Regierung und Militär den Dialog. Stattdessen: umfangreichste Militäroperationen seit Jahren, Morde an Zivilisten auf offener Straße durch türkische Sicherheitskräfte, starke Repressionen gegen zivilgesellschaftliche Organisationen, ein neues Anti- Terror- Gesetz, das jedes Recht auf oppositionelle politische Meinungsäußerung und Betätigung außer Kraft setzt…

Delegationsreisen

… eine Tradition: Seit 1993 fahren jedes Jahr um den 21. März Delegationen aus Europa in die kurdischen Provinzen, um an den Newrozfeierlichkeiten teilzunehmen und Eskalationen zu verhindern. Setzen Sie diese Tradition fort!

… eine Notwendigkeit: Da all die oben genannten Umstände in den europäischen Medien und der Öffentlichkeit weitgehend verschwiegen werden, ist es unerlässlich, dass auch Sie an Newroz nach
Kurdistan reisen. Denn Frieden, Demokratie und ein Dialog sind dringend notwendig!

… eine Möglichkeit: Neben einem Besuch historischer Stätten besteht die Möglichkeit, Gespräche mit den Vertreterinnen und Vertretern der dortigen Menschenrechtsvereine, Parteien und Organisationen zu führen. Nutzen Sie die Chance!

… eine Stimme: Machen Sie sich ein Bild von der Realität und geben Sie der Wahrheit eine Stimme!

… eine Erfahrung: Feiern Sie mit Millionen Menschen das Fest des Frühlings, der Hoffnung und des Friedens, das Fest des Aufbegehrens gegen Rassismus und Unterdrückung!

Lassen Sie uns an Newroz 2006 einen „Neuen Tag“ begehen für
Frieden, Freiheit und Demokratie!

Taxonomy upgrade extras: