You are here

Die aktuelle Situation der Flüchtlinge in Burg, Jerichower Land

Flüchtlingen in Burg wurden Wohnungen von den verantwortlichen Behörden vorgeschlagen

Flüchtlinge, die im Isolationslager in Burg leben müssen, wurden informiert, dass der Landkreis, der für ihre Unterbringung verantwortlich ist, beabsichtigt sie in Wohnungen mit 3 Zimmern und einem Gemeinschaftsraum unterzubringen. In diesen Wohnungen sollen jeweils 5 Flüchtlinge fassen.

Die Flüchtlinge in Burg sagten klar, das sie in Freiheit leben wollen und sich diese nicht durch irgendeinen Machtmißbrauch der verantworlichen Behörden vorenthalten lassen, da sie Zuflucht suchen. Deshalb beharren sie auf ihren bereits veröffentlichten Forderungen, die einmütig bei ihrer letzten Versammlung am 27.05.2014 in Burg beschlossen wurden (siehe
http://refugeeinitiativewittenberg.blogspot.com/2014/05/bericht-vom-fluc...)

Unsere Forderungen sind klar, sagte ein Flüchtling:
Wir wollen eine Wohnung für jeden von uns.
Stoppt die hinterhältigen Tötungen von uns, nur da wir Zuflucht suchen!
Stoppt die durchtriebene Zerstörung unserer Leben!
Stoppt uns vorsätzlich in Isolationslager zu zwingen!
Stoppt die mörderischen Abschiebungen!
Stoppt die Begrenzung unserer Bewegungsfreiheit und gleichzeitige
Kriminalisierung von uns (Residenzpflicht)!
Wir verlangen Arbeitserlaubnisse!

Wenn unsere Forderungen durch die verantwortlichen Behörden in Burg
nicht ernst genommen werden, sind Kundgebungen und Demonstrationen nicht ausgeschlossen.

Language: 
Campaign: