No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Internationales Flüchtlingstribunal gegen die BRD - regionale Vorbereitung und Workshop in Wuppertal

Sunday, May 12, 2013 - 14:00 to 18:00

Vereint gegen koloniales Unrecht
- Vorstellung, Workshop und Diskussion -
12. Mai 2013 ab 14:00 Uhr
Marienstraße 52 - 42105 Wuppertal

Im vergangenen April erreichten uns die Nachrichten vom Tod zweier Flüchtlinge aus Thüringen und Sachsen-Anhalt. Ferner setzte die Stadt Hamburg viele Flüchtlinge auf die Straße. Diese Nachrichten steigerten unter anderem unsere Wut aber gleichzeitig bestärken sie uns in unserer Überzeugung unseren Weg weiter zu gehen. Uns stärkt ferner der ungebrochene Widerstand der Flüchtlinge in den verschiedenen Ecken der Republik: die Fortsetzung des Protestes in Berlin, die erste Flüchtlingsfrauenkonferenz, die erste Demonstration der Flüchtlingsgemeinschaften aus dem Wolfsburger Raum, die Bustour durch Baden-Württemberg, die Aktion der auf die Straße gesetzten Flüchtlinge aus Hamburg und alle anderen Aktionen, die im Rahmen der BREAK ISOLATION Solidarity Act stattfanden und noch fortdauern. All diese Aktionen haben neben dem lokalen Aufbau von Solidaritätsstrukturen zur Verteidigung der Flüchtlinge und ihr Leben einen gemeinsamen Fokus in diesem Jahr: Das kommende Internationale Flüchtlingstribunal gegen die BRD in Berlin.

Um die Vorbereitungen - sowohl inhaltlich als auch organisatorisch - hier in Raum Wuppertal und Umgebung zu beschleunigen, wollen wir das monatliche internationale Café nutzen, um bei dieser Gelegenheit in einem gemeinsamen Workshop die Anliegen der Flüchtlinge aus der Region formulieren und andererseits die Mobilisierung für das Tribunal planen. Es ist unser erklärtes Ziel, mindestens ein Bus aus Wuppertal für das Tribunal allen Freundinnen und Freunden, die aktiv am Tribunal teilnehmen wollen, zur Verfügung zu stellen.

Bitte informiert alle euch bekannten Freundinnen und Freunde aus den Lagern, die das Tribunal und somit auch die kollektiv geführten Kämpfe der Flüchtlinge stärken wollen, über die Zusammenkunft in den Räumen der KARAWANE in Wuppertal am kommenden Sonntag.

Internationales Flüchtlingstribunal gegen die BRD
Vereint gegen koloniales Unrecht
- Vorstellung, Workshop und Diskussion -
12. Mai 2013 ab 14:00 Uhr
Marienstraße 52 - 42105 Wuppertal

www.refugeetribunal.org

Kontakt:

KARAWANE für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen
Marienstr. 52, 42105 Wuppertal
Telefon: +49 (0) 202 94 67 920
E-Mail: wuppkarawane {ät] yahoo.de
Internet: http://thecaravan.org

Bankverbindung:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer: 4030780800
Bankleitzahl: 43060967
GLS Gemeinschaftsbank eG

activity: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate