You are here

Pressemitteilung: Die Flüchtlinge würden lieber in Wittenberg leben als in Vockerode

Pressemitteilung: Die Flüchtlinge würden lieber in Wittenberg leben als in Vockerode

Möhlau, 24.07.2011

Die "Flüchtlingsinitiative Möhlau/Wittenberg" lässt die zuständige
Behörde des Landkreises Wittenberg wissen, dass Vockerode für die
betroffenen Flüchtlinge nicht zumutbar ist aus folgenden Gründen:

1. Vockerode hat keine Bahnanbindung, die es den Flüchtlingen
ermöglichen könnte, ihren täglichen Angelegenheiten nachzugehen wie
etwa drigende Termine wahrzunehmen oder einkaufen zu gehen etc.

2. Es gibt keine Schule für die Kinder der Flüchtlinge in Vockerode und
die Kinder in andere weit entfernt liegende Schulen zu bringen, ist den
Flüchtlingen nicht möglich und wäre zu teuer.

3. Es gibt keine Einkaufsmöglichkeiten in Vockerode. Es ist den
Flüchtlingen daher völlig unklar, wie und wo sie ohne Einkommen mit
solch einer schwierigen Situation umgehen sollten.

4. Die Flüchtlinge haben eine dezentrale Unterbringung in einzelnen
Wohnungen in einer Stadt gefordert, jedoch nicht in Vockerode.

5. Wenn Vockerode eine Bahnanbindung, Einkaufsmöglichkeiten und eine
Schule hätte, wäre es akzeptabel, dort zu leben.

Wegen der genannten Gründe würden die Flüchtlinge Wittenberg Vockerode
vorziehen. Diese Möglichkeit ist vom Kreistag nicht ausgeschlossen wurden.

Die Flüchtlinge fordern die zuständigen Behörden in Wittenberg auf, die
Diskriminierung und Sondierung zwischen Alleinreisenden und
Flüchtlingsfamilien zu unterlassen, eine dezentrale Unterbringung für
alle zu ermöglichen und das Flüchtlingslager Möhlau zu schließen. Damit
würden sie aufhören, die Leben und Perspektiven von unschuldigen
Flüchtlingen zu zerstören.

Wir fordern Solidarität für alle Flüchtlinge!

Schutz für alle Flüchtlinge!

Die Karawamne für die Rechte von Flüchtlingen und MigrantInnen Wittenberg
Flüchtlingsinitiative Möhlau Wittenberg
The voice Wittenberg
C/o Raguhner str.99
07691 Möhlau
Tel: +491746610679
e-mail : fluchtmohlau@googlemail.com
http:refugeeinitiativewittenberg.blogspot.com

Bankverbindung: Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer: 4030780800
Bankleitzahl: 43060967
GLS Gemeinschaftsbank eG Stichwort: flüchtwittenberg

Language: 
Campaign: