You are here

Flüchtlinge in Möhlau lehnen "Fest" der Lagerleitung ab

Die Hausmeisterin behauptet, sie würde sich um die Flüchtlinge kümmern und sie mit dem "Fest" am 19.05.2010 glücklich machen. Aber sie sind dort in der Mitte des Leidens und der Isolation in Möhlau.

Sie versuchen das sogenannte "Fest" in Möhlau zu machen, obwohl sie wussten, dass die Flüchtlinge gezwungen waren, in der Mitte des Leidens und der Isolation zu leben.

Schon seit einiger Zeit wissen wir, dass die Verwendung dieses "Festes" Teil einer Propaganda ist, um unschuldige Flüchtlinge in Möhlau zu Narren zu halten.

Infolge des vielen Leidens und der Isolierung, die wir Flüchtlinge seit vielen Jahren in Möhlau durchlebt haben, können wir nicht mit dieser Lagerleitung Zusammenarbeiten und wir verweigern dem so genannten "Fest", das sie im Lager Möhlau zu vernastalten gedenken die Unterstützung.

Sie können ihr "Fest allein machen!. Wir wollen unsere Freiheit und wir brauchen keine Isolation mehr! Wir sind nicht glücklich, dass Sie unsere Talente, unsere Perspektiven zerstören. Wir wollen das jetzt ändern!

Abschiebungen stoppen! Aufenthaltsrecht für alle!

Flüchtlingsinitiative Möhlau Wittenberg
http://refugeeinitiativewittenberg.blogspot.com

Language: 
Campaign: