No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Hamburg: Infoveranstaltung "Koloniales Unrecht" zum KARAWANE Festival

Thursday, May 27, 2010 - 19:30 to 22:37

WARUM IST DER WESTEN SO FETT WÄHREND DREI KONTINENTE SO ARM SIND?
http://thecaravan.org/files/caravan/FlyerHH.pdf

Über den Beitrag Afrikas, Asiens und Lateinamerikas zur Entwicklung des Kapitalismus der Metropolen, zum Übergang in sein letztes Stadium, den Imperialismus, und den Auswirkungen auf die Sozialistische und antiimperialistische Weltbewegung.

Koloniales Unrecht

Eine Veranstaltung der Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen zur Vorbereitung des KARAWANE-FESTIVALS in Erinnerung an die Opfer der Festung Europa und für die vereinte Arbeit gegen koloniales Unrecht in Jena vom 4. bis 6. Juni 2010.

Am 27. Mai 2010, 19.30 Uhr im INTERNATIONALEN ZENTRUM B5,
Brigittenstrasse 5, Hamburg - St. Pauli

http://thecaravan.org & http://thevoiceforum.org

Karawane-Festival

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate