No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

The VOICE Online: Karawane Festival - Solidarity is our weapon! We have the power! (deutsch + english)

Das KARAWANE-Festival 2010 vom 4. bis 6. Juni 2010 in Jena
*2010 in Jena: Karawane-Festival "Events" Veranstaltungen in Deutschland und KünsterlInnenaufrufe
Das Karawane-Festival in Jena vom 4. bis 6. Juni 2010 - Deutschland
Download pdf deutsch, english, arabic, francais, Turkish, espagnol
KARAWANE-Festival in Jena - Multilingua Calls
Please help to spread the inivitation call for participation in the events!
The Central Call to The Caravan Festival from 4th - 6th June 2010

Open invitation: Caravan Festival - Nationwide Preparation Meeting in January 23rd and 24th, 2010 in Jena

Unite against colonial injustice in memory of the dead victims of the fortress Europe

Solidarity is our weapon! We have the power!

Deusch:
Offene Einladung: Karawane Festival - Bundesweites Planungstreffen am 23.-24. Januar 2010 in Jena

"Vereint gegen koloniales Unrecht in Erinnerung an die Toten der Festung Europa"

Militarisierung des Grenzregimes und Die Situation von Flüchtlingen:
EU-Außengrenzen – Frontex und Festung Europa – Entwicklungshilfe - Migrationskontrolle – Kollaboration von NGOs - Isolierungslager - Residenzpflicht – Abschiebung – Duldung –
Polizeibrutalität – Situation von Frauen und Kindern

Offene Einladung
Bundesweites Planungstreffen
am 23.- 24. Januar 2010 in Jena

Beteiligt euch an der Vorbereitung für das Karawane – Festival für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen in Europa ( 4.- 6. Juni 2010 )

"Vereint gegen koloniales Unrecht in Erinnerung an die Toten der Festung Europa"

Im Rahmen des politisch-kulturellen Programms des Festivals sollen Maskenumzüge, Konzerte, Straßentheater und Kinderveranstaltungen, sowie Percussion- und Jam-Sessions stattfinden. In Diskussionen, Installationen, Filmen und Fotoausstellungen wollen wir die Brutalität des Grenzregimes zum Ausdruck bringen.

Mit dem Festival wollen wir unser Engagement für unseren Kampf für unser Recht auf Bewegungsfreiheit, soziale Gerechtigkeit und globale Solidarität bekräftigen.

Masken aus Afrika werden nach Europa kommen, in das Land der Kolonisatoren, um nach dem Verbleib derer zu fragen, die verloren gegangen oder abgeschoben worden sind, um unsere Geschichte, unsere Vorfahren, unsere Heimat nach Europa zu bringen – um unsere Würde wiederherzustellen.

Zum Vorbereitungstreffen am 23./24. Januar sind interessierte Gruppen, Aktivisten
und Einzelpersonen aus verschiedenen Städten eingeladen, um über Netzwerkbildung zu
beraten und Ideen und Informationen auszutauschen über kulturelle und politische
Beiträge, sowie über öffentlichkeitswirksame dezentrale Aktivitäten, Fundraising und
Info-Touren im Vorfeld des Festivals.

Es wäre schön, wenn alle Interessierten so pünktlich wie möglich kommen könnten; wer lieber schon Freitag Abend anreisen möchte, ist herzlich willkommen, sollte uns aber im Voraus Bescheid sagen. Bitte bringt Schlafsäcke und Isomatten mit -und gebt uns Bescheid mit wievielen Menschen ihr voraussichtlich anreisen werdet (wegen Schlafplätzen). Ideen und Vorschläge zum Festival sollten, wenn möglich, schon im Vorfeld an uns geschickt werden.
E-Mail: daskarawanefest-jena2010@gmx.de

( Günstige Übernachtungsmöglichkeit auch hier möglich (bitte selbst darum kümmern):
http://www.hostel-jena.de/ - Telefon: 03641-597897 )

Bundesweites Planungstreffen beginnt um 12.00 Uhr am 23. Januar bis um 15.00 Uhr am 24 Januar 2010 in Jena

Ort: FSU Jena, Carl-Zeiss-Straße 3

Program

Samstag 23. Januar:

12:00 Uhr Podiumsdiskussion über koloniale Ungerechtigkeit
15:00 Uhr Vorstellung des Karawane-Festivals / Präsentationen verschiedener Gruppen zu politisch-kulturellen Themen des Festivals
18:00 Uhr Arbeitsgruppen

ab 22:00 Uhr (Soli-) Party im Grünowski (Schillergässchen 5) - mit DJ

Sonntag 24. Januar:

8:00 Uhr Gemeinsames Frühstück
9:00 Uhr Fortsetzung der Arbeitsgruppen
12:00 Uhr Mittagessen
13:00 Uhr Abschlusspräsentation
15:00 Uhr offizielles Ende

Sämtliche Diskussionen werden in der Friedrich-Schiller-Universität Jena,
(FSU) in Carl-Zeiss-Straße 3 stattfinden.

Central Call to the Festival for Support and Participation!
Join us and help to distribute this call for participation and support to organize from your towns and cities for the festival! http://thevoiceforum.org/node/1471

Spende - stichtwort „JenaFestival“: Förderverein The VOICE e. V., Göttingen
Bank: Sparkasse Göttingen , Bank Account: 127 829; Bank Code: 260 500 01
IBAN: DE97 2605 0001 000 1278 29, BIC: NOLADE21GOE
V.i.S.d.P.: The VOICE Refugee Forum Jena, Schillergässchen 5, 07745 Jena:
http://www.thevoiceforum.org

+++

Open invitation: Caravan Festival - Nationwide Preparation Meeting in January 23rd and 24th, 2010 in Jena

Militarisation of border regimes and Situation of refugees:
EU-external borders – Fortress Europe – Frontex – Development aid - Control of migration – Collaboration of NGOs – Isolation camps – Residential obligation (Residenzpflicht) – Deportation – Duldung – Police brutality – Situation of women and children

Open invitation to Nationwide Preparation Meeting,
January 23rd and 24th, 2010 in Jena

Participate in the preparation of the Caravan - Festival
For the rights of refugees and migrants in Europe (Juni 4th – 6th, 2010 )

Unite against colonial injustice in memory of the dead victims of the fortress Europe

The festival will be featuring masquerades, musical concerts, street theatres and children program with percussions and jam-session for the cultural festivity of the occasion as well as discussions, installations, photos, films and exhibitions to express the brutality of the border regimes.

With the Festival we want to reaffirm our commitment to our fight for our right to freedom of movement, social justice and global solidarity.

The masquerades from Africa will come to Europe, the land of the colonizers to ask where those who were lost and those deported have remained, to bring our history, to bring our ancestors, to bring our home to Europe - to reclaim our dignity.

For the preparation meeting on January 23rd and 24th interested groups, activists and other persons from different cities are invited for discussions on networking and exchange of ideas and information on the cultural and political contributions, including de-centralized activities of public interest, fund-raising and touring before the festival in June.

It would be nice if all who are interested could come in time; those who prefer to arrive already Friday evening are welcome. Please inform us in advance of your arrival! If you can, bring sleeping bags and mats. Ideas and proposals for the festival should be sent to us in advance, if possible. E- Mail: daskarawanefest-jena2010@gmx.de

You can also make your booking yourself at the Youth hostel: ( http://www.hostel-jena.de/ - Telefon: 03641-597897 )

Place: FSU Jena, Carl-Zeiss-Straße 3

Saturday, January 23rd:
12:00 h: Podium discussion and input on colonial injustice
15:00 h: Presentation of the caravan festival / Presentation of different groups on political and cultural issues of the festival
18:00 h: Working groups

22:00 h: Soliparty in Grünowski - with DJ

Sunday, Januar 24th:
beginning at 8:00 h: Breakfast
9:00 h: Continuation of working groups
12:00 h: Lunch
13:00 h: Final presentation
15:00 h: End

All discussions will take place in the Fedrich Schiller University in Jena
FSU Jena, Carl-Zeiss-Straße 3

Central Call to the Festival for Support and Participation!
Join us and help to distribute this call for participation and support to organize from your towns and cities for the festival! http://thevoiceforum.org/node/1471

Donation - JenaFestival: Förderverein The VOICE e. V., Göttingen,
Bank: Sparkasse Göttingen,
Bank Account: 127 829; Bank Code: 260 500 01,
IBAN: DE97 2605 0001 000 1278 29,
BIC: NOLADE21GOE

V.i.S.d.P.: The VOICE Refugee Forum Jena, Schillergässchen 5, 07745 Jena: http://www.thevoiceforum.org

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate