No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

Stoppt die Abschiebung Nzongo Kindoquis nach Kongo

NEU: Nzongo Kindoqui, der seitca 2 Wochen in Rottenburg bei Tübingen in Abschiebhaft saß, und nach dem Willen der Behörden kurz vor seiner Eheschließung nach Kongo abgeschoben werden sollte, wurde am 8. Mai 2008 aus der Abschiebehaft entlassen!

Urgent Action: Faxkampagne und Hintergrundinfos zum download

Nzongo Kindoqui aus Kongo wurde auf dem Ausländeramt Heilbronn im Beisein eines Zeugen festgenommen, als er seine Duldung erneuern wollte. Begründung: keine Duldung. Er habe sich seiner sich seiner Abschiebung entzogen. Er ist seit einer Abschiebehaft 2007 im September untergetaucht. Er will seit seit 2006 seine in Nürnberg wohnhafte Partnerin,eine angolanische Staatsbürgerin mit Aufenthaltserlaubnis heiraten, was damals daran scheiterte, dass erforderliche Papiere in der gesetzten Frist nicht beschafft werden konnten. Nun sind die erforderlichen Papiere beschafft, das Standesamt Nürnberg gab grünes Licht zur Eheschließung und brauchte nun nur noch eine Duldung und Meldebescheinigung.

Die Festnahme erfolgte trotz Zusicherung des Regierungspräsidium Stuttgart und des Ausländeramtes Heilbronn an seinen Anwalt Gimpl, Herr Kindoqui eine Duldung auszustellen.

Als er dann mit Begleitung am Freitag, 18.4.2008 auf dem Ausländeramt erschien, verhielt sich die zuständige Sachbearbeiterin erst unhöflich und schroff, auf Aufforderung des Begleiters etwas mäßigte sie sich etwas.
Sie ließ Herrn Kindoqui einen Antrag ausfüllen, telefonierte mehrmals, verließ kurz den Raum und kam in Begleitung von 2 Polizeibeamten wieder.

Sie durchsuchten Herr Kindoqui in Beisein der Begleitung, verhielten sich aber nicht unnötig agressiv. Daraufhin legten sie Herrn Kindoqui Handschellen an und brachten ihn Auto. Der Begleiter ging bis zum Wagen mit. Herr Kindoqui wurde zum Abschiebeknast Rottenburg gebracht.

RA Gimpl hat daraufhin unverzüglich beim Amtgericht II Stuttgart einen Eilantrag gestellt mit der Begründung, dass das Ausländeramt eine Eheschließung nicht verhindern darf.

Nsongo Kindoqui droht die Abschiebung nach Kongo. Ruft an, faxt oder schreibt E-Mails an die folgenden Stelle:
Zuständig für Abschiebung:

Regierungspräsidium Stuttgart
Referat 16 - Eingliederung, Ausländer- und Asylrecht
Referatsleiter:
Herr Joite
Telefon: 0711-90411680
E-Mail: abteilung1@rps.bwl.de

Karawane Nürnberg

Language: 
Local group: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate