No War - No Refugee
No NATO - No Refugee

Country Information

Here you find background information on Guinea, Iran, Kurdistan, Türkei.

You are here

STOPPT die Missachtung der Menschen- und Völkerrechte in Guinea

Saturday, February 17, 2007 - 11:00 to 14:31
description:

STOPPT die Missachtung der Menschen- und Völkerrechte in dem westafrikanischen Land GUINEA!!!

Aufruf zur Demonstration am 17.02.07 um 12 Uhr
Treffpunkt: Gänsemarkt

'Demo für Menschenrechte in Guinea' von azadi
118 Menschen sind seit dem Beginn des unbefristeten Streiks am 10 Januar 2007 von der Militärdiktatur des Präsidenten Lansana Conté ermordet worden.
Die Militärdiktatur hat seit dem 12 Februar eine Ausgangsperre aufgehängt und missachtet seitdem die Rechte der Bevölkerung. Die Frauen werden vergewaltigt, die Menschen werden getötet.
*********
In den Mainstream-Medien wird eher am Rande über die heftige Auseinandersetzung, die im Zuge des massiv befolgten Generalstreiks ausbrachen, berichtet. Dass Polizei, Söldner und die Armee seit dem Beginn des Streiks das Feuer auf unbewaffnete Streikende mehrfach eröffnet und auf repressive Maßnahme zurückgreifen und so die Menschenrechte verletzen, wird von den westlichen Medien kaum thematisiert.
*********
Der guineische Staat droht angesichts dieser chaotischen Zustand zu kollabieren, falls die internationale Gemeinschaft so weiter schweigt und falls die Regierung des Diktators Conté von seinem jetzigen Kurs nicht abweicht. Die jetzige Situation in Guinea verlangt die starke Einmischung der internationalen Gemeinschaft: Nur so kann man in Guinea einen bürgerkriegsähnlichen Zustand und weitere Todesopfer verhindern.
*********
Wir rufen deshalb die politischen Parteien und Organisationen, die Gewerkschaftlichen Gruppierungen und Menschenrechtsorganisationen und soziale Bewegungen der Bundesrepublik Deutschland auf, alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um die Regierung in Guinea dazu zu bringen, die Gewaltanwendung zu beenden. Die Bundesregierung fordern wir auf, die Abschiebungen von Flüchtlingen nach Guinea sofort zu stoppen und die Kollaboration mit der Regierung Guineas zu beenden.

Kommission der in Hamburg lebenden Guineer zur Unterstützung des Generalstreiks in Guinea

Kontaktpersonen:
Baldé Aissatou Cherif: 017651008378
Sekou Sanoh : 01794588980
Bah Amadou Oury: 01602740269
Abou Cissè : 0160482651

'Demo für Menschenrechte in Guinea' von azadi
V.i:S.d.P: AGA e.V., Reisners Kamp 13, 22045 Hamburg

Location:
Hamburg - Gänsemarkt
Campaign: 

Der Kampf von Flüchtlingen braucht Geld!

Die Karawane ist maßgeblich auf Spenden angewiesen. Unsere Organisation besteht überwiegend aus Flüchtlingen, die (wenn überhaupt) nur über sehr geringe finanzielle Mittel verfügen. Aus diesem Grunde haben wir 2008 den „Förderverein Karawane e. V.” gegründet. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und kann deswegen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen, so dass sie steuerlich absetzbar sind. Wenn bei der Überweisung die Adresse mit angegeben wird, verschicken wir die Spendenbescheinigung automatisch spätestens am Anfang des Folgejahres.

Kontakt: foerderverein(at)thecaravan.org

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Karawane e.V.
Kontonummer
: 40 30 780 800
GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67

IBAN: DE28430609674030780800
BIC: GENODEM1GLS

Events

M T W T F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 

Syndicate

Subscribe to Syndicate